Archiv der Kategorie: Fitness-Rezepte

Chai Tiramisu

Das Tiramisu brauch etwas Vorlauf und Vorbereitung – dafür ist es köstlich weihnachtlich.

Die Zutaten:
Chai Tiramisu
350 ml Sahne
1 El Chai Gewürzmischung
250 gr Mascarpine
2 EL Quark
80 gr Zucker
1 Packung Löffelbiscuit
2 Espressi
Haselnusskrokant frisch zubereitet
Honig
Kakaopulver
350 ml Sahne

Die Zubereitung:
1 El Chai Tee (z.B. Jogi – die Mischung sollte nicht gemahlen sein)
Die Sahne mit der Chai Gewürzmischung verrühren und abgedeckt für 1-2 Tag in
den Kühlschrank stellen.
Absieben
Sahne aufschlagen und 250 gr Mascarpone, 2 EL Quark, 80 gr Zucker unterheben
Boden einer Auflaufform mit der Crème einstreichen.

1. Lage Löffelbiscuit einschichten und mit frisch gebrühtem Espresso beträufeln eine weitere Lage Creme aufstreichen mit Haselnusskrokant bestreuen, mit dem Honig ein paar Linien ziehen
2. Lage Löffelbiskuit einschichten und mit Espresso beträufeln, den Rest der Creme einstreichen. Mit Kakaopulver bestäuben.

Ein Tag im Kühlschrank aufbewahren (abgedeckt) – dann ist das Tiramisu leicht zu
schneiden.

Hier gibt’s das Rezept zum downloaden

Rezept des Monats: Wildkräuter-Rösti mit Ziegen-Frischkäsedip

Für 4 Personen

Für die Wildkräuterrösti:

  • 150 gr. Wildkräuter fein geschnitten (Girsch, Schafgarbe, Spitzwegerich, junge Brennessel, Quendel – echte Wildkräuter gibt es noch auf dem Monstermarkt bei Gärtnerei Friedrich)
  • 1 kg Kartoffeln, vorwiegend festkochend, geschält und grob geraspelt
  • 2 TL Salz
  • Pfeffer
  • eine Prise Muskat
  • hochwertiges, erhitzbares Bratöl z.B. Rapsöl oder am Besten Wildkräuteröl auf der Basis von Rapsöl

Für den Ziegen – Frischkäsedip:

  • 150 gr. Ziegen- Frischkäse z.B. vom Ringlihof in Horben
  • 150 gr. Ziegenquark 40% Fett

Zum Abschmecken etwas:

  • Salz
  • Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • Paprikapulver
  • Roter Pfeffer zum garnieren

 

Zubereitung:

Den Ziegen – Frischkäse mit dem Ziegenquark verrühren und mit Salz und Pfeffer und den Gewürzen mild abschmecken. Anschließend kühl stellen.

Die geraspelten Kartoffeln mit dem Wildkräutern gut vermengen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Das Öl in einer beschichten Pfanne heiß werden lassen, den  Kartoffelteig darin zu einem Fladen formen, fest auf den Pfannenboden drücken und bei mittlerer Hitze 5-8 Min. braten. Rösti auf einen Deckel gleiten lassen. Etwas Öl in die Pfanne geben. Rösti umgedreht hineingeben und in 5-8 Minuten fertig braten.

Das Rösti vierteln und mit einem Eislöffel aus der Ziegen – Frischkäsemasse Kugeln formen und auf den vorbereiteten Tellern anrichten.

Den Frischkäse mit rotem Pfeffer garnieren und die Wildkräuterrösti mit mit einem gemischten Sommersalat servieren.

Schoko-Zucchini-Kuchen

food-bakery-chocolate-sweet

Klingt erst einmal seltsam, schmeckt aber unbeschreiblich gut!
Der saftige Kuchen aus Schokolade und Zucchini wird dich umhauen.
Die Zucchini ist reich an Vitamin B1 und hält sich geschmacklich hier zurück.
Definitiv ein Highlight für deine Küche. Viel Spaß beim nachbacken!

Zutaten:

  • 100g Zucchini
  • 1/2 Vollei
  • 1 Eiweiß
  • 30g Whey
  • 15g Süßlupinenmehl
  • 20g Kakao

 

Zubereitung:

Jeweils trockene und nasse Zutaten getrennt voneinander vermengen, anschließend zusammenführen und vermischen.
Eine dickflüssige Konsistenz soll entstehen.

Den Ofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen.

Die Masse in eine kleine Silikonform geben.

Für 15 – 18 Minuten in den Ofen stellen.
Bitte aufpassen, dass es nicht zu trocken wird!
Gerne den Messer-Test durchführen.

Anschließend mindestens 10 Minuten auskühlen lassen.

Jetzt: guten Hunger!


 

Zutaten für eine Person.
Zubereitungszeit ca. 25. Minuten.
Backzeit ca. 18. Minuten.