Nachwuchskräfte berichten: Anne Kodoziotzky – Rückgrat Lörrach

Foto Anne Kodoziotzky

Mein Name ist Anne, ich bin 23 Jahre alt und studiere seit September 2013 an der Dualen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement mit dem Studienziel Bachelor of Arts – Fitnesstraining.

Meinen theoretischen Teil des Studiums absolviere ich an der Hochschule in Frankfurt, die ich ungefähr alle sechs Wochen besuche. Innerhalb jeder Präsenzphase wird ein bestimmtes Thema behandelt, von Anatomie über BWL bis hin zu Marketing und Gruppentraining. Entweder wird am Ende einer Präsenzphase, eine Klausur geschrieben oder man erhält ein paar Wochen Zeit um eine Hausarbeit zu verfassen.
Den praktischen Teil des Studiums führe ich im Rückgrat Lörrach durch. Das Studio bietet ein großes Spektrum an Trainingsmöglichkeiten und ein umfangreiches Kursangebot. Ich selbst bin sehr viel im Kursbereich tätig. Hier gestalte ich den Kursplan mit, kümmere mich um Vertretungen und helfe bei der Organisation von Events. Am liebsten stehe ich selbst im Kursraum vor einer Gruppe und führe Wirbelsäulengymnastik, Bauch Beine Po oder andere Workouts durch.

Mein Studium dauert insgesamt 7 Semester, im Frühjahr 2017 werde ich meinen Bachelorabschluss erreichen. Letzten Sommer habe ich meine Bachelor-Thesis im Bereich der Trainingslehre geschrieben. Im Rahmen dieser Arbeit hatte ich die Möglichkeit eine eigene Studie in unseren Räumlichkeiten durchzuführen. Ich habe ein bestimmtes Trainingskonzept auf seine Wirksamkeit getestet. Unter unseren Mitgliedern, habe ich nach freiwilligen Testpersonen gesucht, welche mein Trainingsprogramm über einen Zeitraum von sechs Wochen durchführten. Am Anfang und am Ende der Untersuchung habe ich verschiedene Werte der Probanden gemessen um dann die Ergebnisse miteinander vergleichen zu können. Da mich das Thema selbst sehr interessiert und es mir Spaß macht, mit Menschen zu arbeiten, fiel es mir leicht, die Bachelor-Thesis zu schreiben und die Motivation nicht zu verlieren.

Im Dezember hatte ich noch eine letzte Präsenzphase in Frankfurt und im April ist mein Studium dann offiziell beendet. Ob ich noch einen Master-Studiengang machen möchte, weiß ich derzeit noch nicht. Zusammenfassend kann ich aber sagen, dass mir das Studium durchweg viel Spaß gemacht hat und die dreieinhalb Jahre sehr schnell verflogen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.