Schlagwort-Archive: Vorsätze

Fasnacht_Clown

Sport in der Fastnachtszeit

„Narri, Narro“, hallt es seit gestern wieder in den Straßen von Freiburg. Die Narren sind los! Seit letztem November bereiten sich die Narrenzünfte und ihre Narren schon vor. Jetzt sind sie in Hochstimmung. Denn das Beste kommt erst noch. Die alemannische Fasnacht strebt an diesem Wochenende ihrem Höhepunkt zu, mit spaßigen Umzügen in ganz Südbaden.

Verflogen sind die guten Vorsätze von Neujahr. Denn mal ehrlich. Es ist schon schwer keinen Krapfen zu essen. Oder zwei. Die Fastenzeit kommt erst nächste Woche und kleine Ausnahmen müssen schließlich drin sein. So oder ähnlich biegt es sich jeder Narr zu recht. Vielleicht gibt es aber einen besseren Weg.

Jedes Süßgebäck, dass Sie essen werden, bauen Sie durch bewegen wieder ab! Wenn Sie am Wochenende auf Umzüge in der Region gehen wollen, sind Sie an der frischen Luft und in der idealen Position für einen sportlichen Spaziergang. Folgen Sie einfach den Narren und machen es ihnen nach! Mit dem Rhythmus der Musik gehen und laufen Sie mit dem Umzug mit. Springen Sie gelegentlich in die Luft und klatschen Sie in die Hände. Machen Sie sich nichts vor. Sie sind ein Profi! Monatelanges Gruppentraining in diversen Rückgrat Kursen zahlt sich jetzt aus.

Durch einfaches Schlendern verbrauchen Sie in einer halben Stunde etwa 100 Kalorien. Durch flottes Gehen schaffen Sie das Gleiche in nur 20 Minuten! Zum Glück hat der Fasnet-Mendig-Umzug in Freiburg dieses Jahr eine Länge von etwa 3,5km. Das können Sie! Sie müssen nur durchhalten und in Bewegung bleiben. Es lohnt sich.

Die Belohnung(en) kommen Ihnen quasi zugeflogen. Ein Stück Schokolade (4,2g einer 300g Tafel) zum Beispiel hat 22 Kalorien. Ein Nimm2-Bonbon auch. Es ist somit absolut möglich, die Süßigkeiten, die Ihnen die Narren zuwerfen, an Ort und Stelle wieder zu verbrennen!

Oder sie genießen einfach das närrische Treiben, ohne selbst einer zu werden und besuchen uns wieder nach Fasnacht in unseren Studios. Die fünfte Jahreszeit ist schließlich nur einmal im Jahr.

Viel Vergnügen

 

Nützliche Links

Veranstaltungen Badische Zeitung

Die Strecke 2018: Fasnet-Mendig-Umzug in Freiburg

Praktisch: Kalorienrechner

Artikel: Wie 100 Kalorien verbrannt werden

 

Silvester Party

3 Tipps für gute Vorsätze im neuen Jahr

Es war einmal eine rauschende Silvesternacht, in der sich Freunde und Fremde in den Armen lagen, um sich ein Frohes Neues Jahr zu wünschen.

Auch Herr Lecker war darunter, betrachtete das zauberhafte Feuerwerk und gratulierte seiner Freundin. Bis diese ihm die Frage aller Fragen stellte: „Wie lauten denn deine Vorsätze fürs neue Jahr?“. Ein Blick auf seinen mit Weihnachtsleckereien gefüllten Bauch ließ ihn sofort voller Überzeugung aufschreien „Ich werde abnehmen, 20kg! Nur noch gesund Essen und täglich Sport treiben!“. So sprach er und nahm einen großen Schluck von der süßen Silvesterbowle.

Nach einer langen Nacht mit wenig Schlaf schreckte Herr Lecker auf und es brach sogleich Hektik aus. Als er nach etlichen, aufgrund des Besetztzeichens, erfolglosen Versuchen ein Probetraining ausgemacht hatte, durchforschte er das Internet nach den neusten Diät-Trends. Quick-Diät – das klang erfolgversprechend – in 7 Tagen 9kg verlieren. Prima! Das teure Diätprogramm ist mit einem Klick gekauft und der Abnehmprozess kann beginnen. „In 7 Tagen bin ich 9kg leichter“ denkt sich Herr Lecker.


So oder so ähnlich startet vermutlich für viele der erste Tag des neuen Jahres. Doch nur wenige schaffen es tatsächlich die zahlreichen guten Vorsätze langfristig einzuhalten.

Wir verraten Ihnen unsere Tipps, wie Sie es trotzdem schaffen können!

Tipp 1: Einen Vorsatz auswählen!

Wer einen ganzen Strauß voller Vorsätze mit ins neue Jahr nimmt, wird den ein oder anderen ohnehin mit der Zeit über Bord werfen. Konzentrieren Sie sich auf einen wichtigen Vorsatz, so sind die Prioritäten klar definiert und Sie können Ihre ganze Energie hierfür verwenden.

Tipp 2: Einen Schritt nach dem Anderen!

Die Quick-Diät von Herr Lecker ist natürlich Quatsch. Haben Sie Geduld. Jahrelang antrainierte schlechte Gewohnheiten lassen sich oftmals nicht in wenigen Tagen richten. Auch ist täglicher Sport für einen bisherigen Couchpotatoe oftmals zu viel des Guten und der Frust stellt sich bald ein. Stecken Sie sich lieber kleinere Zwischenziele und arbeiten Sie sich so bis zum großen Erfolg vor – der Weg ist hier das Ziel!

Tipp 3: Suche dir „Feinde“ und „Verbündete“!

Der Mensch möchte sich natürlicherweise in einem guten Licht darstellen, sich vor anderen nicht blamieren. Erzählen Sie daher möglichst vielen von Ihrem Vorhaben. So entsteht für Sie ein unterbewusster Druck Ihren Vorsätzen auch treu zu bleiben. Auf der anderen Seite sollten Sie sich auch den ein oder anderen Verbündeten suchen, der dasselbe Ziel hat wie Sie. Gegenseitige Motivation ist das beste Mittel und holt Sie schnell wieder aus einem Tief hervor.

Wir wünschen Ihnen ein sportliches Jahr 2018 und freuen uns, Sie beim Erreichen Ihrer Ziele zu unterstützen.

Wir sind Ihre ersten Verbündeten!

Alle Jahre wieder: Das Neujahrsphänomen des eifrigen Sportlers

Neujahr

Es war einmal eine rauschende Silvesternacht, in der sich Freunde und auch Fremde in den Armen lagen um sich ein Frohes Neues Jahr zu wünschen.

Auch Herr Lecker war darunter, betrachtete das zauberhafte Feuerwerk und gratulierte seiner Freundin. Bis diese ihm die Frage aller Fragen stellte: „Wie lauten denn deine Vorsätze fürs neue Jahr?“. Ein Blick auf seinen mit Weihnachtsleckereien gefüllten Bauch ließ ihn sofort voller Überzeugung aufschreien „Ich werde abnehmen, 20kg! Nur noch gesund Essen und täglich Sport treiben!“. So sprach er und nahm einen großen Schluck aus der süßen Silvesterbowle.

Nach einer langen Nacht mit wenig Schlaf schreckte Herr Lecker auf und es brach sogleich Hektik aus. Als er nach etlichen aufgrund des Besetztzeichens erfolglosen Versuchen ein Probetraining ausgemacht hatte, durchforschte er das Internet nach den neusten Diät-Trends. Quick-Diät – das klang erfolgversprechend – in 7 Tagen 9kg verlieren. Prima! Das teure Diätprogramm ist mit einem Klick gekauft und der Abnehmprozess kann beginnen. „In 7 Tagen bin ich 9kg leichter“ denkt sich Herr Lecker.


So oder so ähnlich startet vermutlich für viele der erste Tag des neuen Jahres. Doch nur wenige schaffen es tatsächlich die zahlreichen guten Vorsätze langfristig einzuhalten.

Wir verraten dir unsere Tipps, wie du es dennoch schaffen kannst!

Tipp 1: Einen Vorsatz auswählen!

Wer ein ganzes Buch voller Vorsätze mit ins neue Jahr nimmt, wird den ein oder anderen ohnehin mit der Zeit über Bord werfen. Konzentriere dich auf einen wichtigen Vorsatz, so sind die Prioritäten klar definiert und du kannst deine ganze Energie hierfür verwenden.

Tipp 2: Step by Step!

Die Quick-Diät von Herr Lecker ist natürlich Quatsch. Habe Geduld, jahrelang antrainierte schlechte Gewohnheiten lassen sich oftmals nicht in wenigen Tagen richten. Auch ist täglicher Sport für einen bisherigen Couchpotatoe oftmals zu viel des Guten und der Frust stellt sich bald ein. Stecke dir lieber kleinere Zwischenziele und arbeite dich so bis zum großen Erfolg vor – der Weg ist hier das Ziel!

Tipp 3: Suche dir „Feinde“ und „Verbündete“!

Der Mensch möchte sich natürlicherweise in einem guten Licht darstellen, sich vor anderen nicht blamieren. Erzähle daher möglichst vielen von deinem Vorhaben, so entsteht für dich ein unterbewusster Druck deinem Vorsatz auch treu zu bleiben. Auf der anderen Seite solltest du dir auch den ein oder anderen Verbündeten suchen, der dasselbe Ziel hat wie du. Gegenseitige Motivation ist das beste Mittel und holt dich schnell wieder aus einem Tief hervor.

Wir wünschen dir ein sportliches Jahr 2016 und freuen uns dich beim Erreichen deiner Ziele zu unterstützen. Wir sind deine ersten Verbündeten!