*** YOGA-ABC ***

B wie Bandha:

Bandhas sind Wurzelverschlüsse, durch deren Anwendung das Prana (Lebensenergie) gelenkt und gehalten werden kann. Muskelkontraktion von Beckenboden, Anus, Unterbauch und Rachen.

Mulabandha – Verschluss der Beckenbodenmuskulatur mit Anus

Uddiyanabandha – Bauch nach innen sinken lassen

Jalandharabandha – Kehlverschluss durch senken des Kinns zur Halsgrube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.